Zum Inhalt wechseln

Chi siamo

Di cosa si tratta

Die Region will die Alterung der Bevölkerung in sozioökonomische und wirtschaftliche Entwicklungsmöglichkeiten umwandeln. Deshalb wurden in den letzten Jahren verschiedene Aktivitäten umgesetzt, die auf Umfragen und Kooperationen zwischen den in diesem Sektor tätigen Gremien und Verbänden beruhen.

Seit Verabschiedung des Regionalgesetzes zur Förderung des aktiven Alterns (LR 22/2014), genauer gesagt, seit Beginn des Dreijahresprogramms 2016-2018 sowie den damit verbundenen Jahresplänen hat die Region ein innovatives Verfahren für die Zusammenarbeit von 5 seiner Zentraldirektionen mit dem Brüsseler Verbindungsbüro hinsichtlich des aktiven Alterns getestet, und zwar durch Schaffung eines abteilungsübergreifenden technischen Arbeitskreises.

Das Dreijahresprogramm 2016-2018 enthält die Umsetzung der Förderungsmaßnahmen bezüglich des aktiven Alterns und ist unterteilt in Eingriffsbereiche und strategische Schwerpunkte.

Aus dem Programm werden Jahrespläne abgeleitet, mithilfe derer die Begünstigten, die Zielgruppe, die Finanzierungsquellen und der Umsetzungszeitraum für jeden Eingriffsbereich festgelegt werden.

Um die Struktur des Dreijahresprogramms und die Jahrespläne unter diesem Portal aufrechtzuerhalten, sind die Chancen nach Themen unterteilt, die die strategischen Schwerpunkte aufzeigen und es ermöglichen, auch den bewährten Praktiken der Vereine und eingetragenen Körperschaften ein Schaufenster zu bieten.

Weitere Informationen finden Sie in den vertiefenden Abschnitten.

News / Eventi